BSafe

Besafe

BeSafe, oder besser HTS BeSafe AS, ist ein Teil des norwegischen Familienunternehmens HTS - Hans Torgersen og Sønn - mit Sitz in Krøderen, einem beschaulichen Örtchen, der am gleichnamigen Krøderensee liegt. Hier, circa 100km westlich von Oslo, liegt die Firmenzentrale sowie eine der Fabriken des Unternehmens.

HTS BeSafe AS ist seit Jahren führend in der Entwicklung und Herstellung von Premium Autokindersitzen und anderen Verkehrssicherheitsprodukten. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens liegt auf rückwärtsgerichteten Kindersitzen, sogenannten Reboardern.

Angefangen hat alles mit der Erkenntnis, dass die damals am Markt erhältlichen Autokindersitze aus Sicht des BeSafe-Gründers Hans Kristian Torgersen nicht sicher genug waren, um die eigenen Kinder und Enkelkinder darin zu transportieren.

Etwas Neues und wesentlich Sichereres musste her!

Unsere Erfahrung aus nunmehr über 50 Jahren Entwicklung und Herstellung von Autokindersitzen ist es, dass es nicht bloß darum geht Auflagen und Vorschriften zu erfüllen. Wir wissen, dass unsere Produkte im echten Leben funktionieren müssen, schließlich geht es um die Sicherheit unserer Kinder.

Kompromisse waren dabei niemals eine Option und sind es auch heute nicht.

Fast alle von uns, die bei BeSafe arbeiten, sind selbst Eltern und benutzen unsere Produkte täglich. Und natürlich wollen wir nur das Beste für die Zukunft unserer Kinder. Wir wissen genau, was unsere Kunden brauchen und sind deshalb in der Lage Produkte zu entwickeln, die zu den besten auf dem Markt gehören.

Die BeSafe Vision

Alles was wir tun und wonach wir streben geschieht mit Blick auf einen ganz elementaren Punkt: Die Sicherheit unserer Kinder.
Kinder sind für uns das Schönste und Wertvollste, das es auf der Welt gibt.

Wir bei BeSafe arbeiten täglich daran, dass nicht nur unsere eigenen, sondern immer mehr Kinder auf der ganzen Welt bestmöglich geschützt werden und in Zukunft keine Kinder mehr im Straßenverkehr schwer verletzt oder gar getötet werden.

Aus diesem Grund bemühen wir uns nicht nur gute Produkte zu entwickeln und herzustellen; wir streben danach die Besten zu sein: Damit immer mehr Kinder weltweit eine unbeschwerte Kindheit und ein langes und glückliches Leben führen können.

Weitere HTS Marken sind:

Voksi (Fußsäcke, Babynester und Wollbekleidung), Hamax (Fahrradkindersitze, Fahrradanhänger, Schlitten), Etto (Fahrrad- und Skihelme), Packline (Dachboxen) u.v.m.

SchwarzLudwig

Diana Schwarz & Frauke Ludwig

2012 gründeten Frauke Ludwig und Diana Schwarz die Schwarz Ludwig GbR und damit die Marke Einfach Eltern® sowie die Trageschule Hamburg®. Seitdem hat sich viel getan. Die beiden Beraterinnen und engagierten Mütter räumen auf mit Ammenmärchen über Stillen, Tragen, Bindung, Erziehung und Kommunikation. Sie entwickelten unter Einbeziehung ihres fachlichen und wissenschaftlichen Beirates Fortbildungen und Coachings, die professionell und leicht verständlich Hilfestellung geben.

Speaker & Beratung

Mittlerweile beraten Frauke Ludwig und Diana Schwarz renomierte Unternehmen zu den Kernthemen ihres Baby-Businesses. Auch auf verschiedenen Kongressen treten Sie immer wieder gern als Speaker auf. Egal ob vor Fachpublikum oder Eltern - Das Vortragsangebot der zwei Hamburgerinnen ist vielseitig und flexibel. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Trageschule Hamburg®

Ein weiteres Projekt von Frauke und Diana ist die Trageschule Hamburg® Hier bilden sie jährlich hunderte Trageberaterinnen aus, die Familien zuhause besuchen und zum Thema Tragen unterstützen und coachen.„Es ist Zeit umzudenken. Viele Erziehungsziele sind überholt und sehr kurzfristig gedacht. Wir wünschen uns einen wertschätzenden und gleichwertigen Umgang mit den Kindern und wollen Handlungsalternativen vorstellen, die das Leben mit Kindern in all dem Trubel und Chaos etwas einfacher gestalten können.“

www.tshh.de

Attachment Parenting Kongress

Der Attachment Parenting Kongress, oder auch „APKongress", ist die dritte Säule der Schwarz Ludwig GbR und ist gleichzeitig der erste große Fachkongress zum Thema bindungsorientierter Erziehung und Attachment Parenting in Deutschland. Seit 2014 kommen hier alle zwei Jahre rund 700 kompetente Experten wie Hebammen, Ärzte, Pädagogen, Kursleiter und auch Eltern zusammen, unterstützt von prominenten Schirmherren. Der Kongress dient als perfekte Fortbildungs-Plattform im Bereich bindungsorientierter Erziehung, und durch ihn hat sich bereits ein großes Netzwerk an Spezialisten gebildet.

Sponsoren

Veranstalter & Sponsoren

Einfach Eltern
Trageschule Hamburg

Veranstalterinnen

2012 gründeten Frauke Ludwig und Diana Schwarz die Schwarz Ludwig GbR und damit die Marke Einfach Eltern® sowie die Trageschule Hamburg®. Seitdem hat sich viel getan. Die beiden Beraterinnen und engagierten Mütter räumen auf mit Ammenmärchen über Stillen, Tragen, Bindung, Erziehung und Kommunikation. Sie entwickelten unter Einbeziehung ihres fachlichen und wissenschaftlichen Beirates Fortbildungen und Coachings, die professionell und leicht verständlich Hilfestellung geben.

Weiterlesen

ZWERGPERTEN

Kooperationsparter:innen

Die Zwergperten sind spezialisierte Fachhändler für Babyschalen, Reboarder und Kindersitze, online und mit über 20 eigenen Stores im deutschsprachigen Raum. In unserem Sortiment findet man nur Kindersitze, in denen wir unsere eigenen Kinder fahren lassen würden. Bei uns fahren Kinder bis mind. 3 Jahre ausschließlich rückwärts.

Weiterlesen

Hebammenforum

Kooperationsparter:innen

Mit dem Hebammenforum gibt der DHV seit dem Jahr 2000 ein eigenes Fachmagazin heraus. Hebammen finden darin jeden Monat eine interessante Mischung aus informativen Fachartikeln und neuesten Verbandsnachrichten, länderspezifische und bundesweite Fortbildungstermine, Tagungs- und Kongresstermine sowie Stellenanzeigen.

BeSafe

Sponsoring

BeSafe, oder besser HTS BeSafe AS, ist ein Teil des norwegischen Familienunternehmens HTS - Hans Torgersen og Sønn - mit Sitz in Krøderen, einem beschaulichen Örtchen, der am gleichnamigen Krøderensee liegt. Hier, circa 100km westlich von Oslo, liegt die Firmenzentrale sowie eine der Fabriken des Unternehmens.

Weiterlesen

Zwergperten

Zwergperten

Die Zwergperten sind spezialisierte Fachhändler für Babyschalen, Reboarder und Kindersitze, online und mit über 20 eigenen Stores im deutschsprachigen Raum. In unserem Sortiment findet man nur Kindersitze, in denen wir unsere eigenen Kinder fahren lassen würden. Bei uns fahren Kinder bis mind. 3 Jahre ausschließlich rückwärts.

Wir lieben was wir tun

Wir arbeiten unabhängig und sehen uns als erfahrenen und kompetenten Filter im Kindersitz- Dschungel am Markt. Wir definieren uns über die produktbezogene und kundenspezifische Beratung und nicht über den günstigsten Preis. Unser spitzes Sortiment in Verbindung mit unserer täglichen Beratungsleistung sorgt dafür, dass wir für Hersteller Ratgeber sind.
Die Zwergperten-Gemeinschaft wird von einem ganz besonderen Team-Spirit getragen und umfasst insgesamt über 90 Mitarbeiter, über 150 Kinder und eine Verkaufsfläche von über 2.500 qm.
Unsere Arbeit ist von dem Austausch mit werdenden Eltern und Familien geprägt. Wir sind leidenschaftliche Berater, aufmerksame Zuhörer und gehen auch mit den kleinsten Mitfahrern stets sehr einfühlsam um. Kurz gesagt: Wir lieben, was wir tun.

WARUM RÜCKWÄRTS?

Rückwärts gerichtete Kindersitze reduzieren die Gefahr schwerer Verletzungen bei einem Frontalunfall um ca. 90%, vorwärts gerichtete dagegen um ca. 60%. Der Frontalunfall ist mit weitem Abstand der häufigste Unfall mit schweren Verletzungsfolgen.
Bei einem Aufprall wird die entstehende, massive Kraft über den ganzen Oberkörper verteilt und dieser in die Schale gedrückt. Vorwärts gerichtet fliegen die Kinder nach vorne und die Zugkraft zieht am Kopf.

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Der Kopf ist im Verhältnis zum Körper ca. 15-20 % größer als bei Erwachsenen und hat so relativ gesehen mehr Gewicht.

Ein „Innerer Genickbruch“ kann die Folge sein. Durch die starke Zugkraft wird das Rückenmark in der Wirbelsäule gedehnt. Wird es überdehnt, kann es reißen, was meistens zum Tod oder zur Querschnittslähmung führen kann.

Wusstest du, dass...

  • sich ExpertInnen absolut einig sind, dass Kinder bis mindestens zu ihrem 2. Geburtstag

    rückwärts fahren sollten? - Wir empfehlen es jedoch bis zum 3., besser 4. Geburtstag.

  • neben all den Sicherheits-Aspekten, die Kinder in einem Reboarder wesentlich besser sehen können? Sie können nämlich aus der Heckscheibe sowie den Seitenfenstern schauen.

  • die eingeschränkte Beinfreiheit die Kinder gar nicht so sehr stört, wie du denkst! - Ganz im Gegenteil; Das Anstellen, Überkreuzen oder seitliches Ablegen der Beine im Reboarder finden die Kinder wesent- lich angenehmer, als die herunter hängenden Beine in einem vorwärts gerichteten Kindersitz.

    FÜR DIE OPTIMALE SICHERHEIT DEINES BABYS - UNSERE BABYSCHALEN-LEIH-AKTION

    Die Babyschale ist der erste Schutz für das Baby beim Autofahren und muss optimal zu Kind und Auto passen. Doch genau da liegt das Problem. Du benötigst die Babyschale ja in den meisten Fällen, um aus dem Krankenhaus nach Hause zu kommen. Und auch in den ersten beiden Wochen nach der Ge- burt ist oft zu viel los, als dass der Kauf einer Baby- schale entspannt machbar wäre. Außerdem, wie kommst du ohne Babyschale zum Laden?

    Um dir ein Austesten gemeinsam mit deinem Neugeborenen zu ermöglichen, kannst du bei uns rechtzeitig vor der Geburt eine Babyschale ausleihen. Diese darfst du bis zu zwei Wochen nach der Geburt deines Babys behalten. Wenn dann alle wohlauf sind, kommt ihr gemeinsam vorbei und wir prüfen dann, ob wirklich alles optimal passt.